Diese Site verfügt über eine begrenzte Unterstützung für deinen Browser. Wir empfehlen, in Kante, Chrom, Safari oder Firefox zu wechseln.

Longevity born in Switzerland

Die Wissenschaft hinter Apigenin

Apigenin

Was es bewirkt: Ein Antioxidans, das natürlicherweise in einigen Pflanzen, Früchten und Nüssen vorkommt, Resveratrol sehr ähnlich ist, aber leichter absorbiert wird und auf seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile hin untersucht wurde.

Was es bewirkt: Ein Antioxidans, das natürlicherweise in einigen Pflanzen, Früchten und Nüssen vorkommt, Resveratrol sehr ähnlich ist, aber leichter aufgenommen werden kann und auf seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile hin untersucht wurde.

Was ist Apigenin?

Apigenin ist ein weit verbreitetes Flavonoid, das in einer Vielzahl von Pflanzen vorkommt. Flavonoide sind eine Klasse natürlich vorkommender sekundärer Pflanzenstoffe, die in Pflanzengeweben vorkommen. Pflanzen verwenden Flavonoide, um sich vor Umweltstress zu schützen, einschließlich Stress durch Krankheitserreger und Sonnenstrahlung.

Wo ist es in der Natur zu finden?

Apigenin ist in Kamille, Schafgarbe, Thymian, Kirschen, Tee, Oliven, Brokkoli und Petersilie (insbesondere getrockneter Petersilie) enthalten. Es ist jedoch viel einfacher, eine lohnende Menge zu erhalten, wenn es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen wird.

Was sind seine Hauptfunktionen und Vorteile?

Apigenin unterstützt einen gesunden Alterungsprozess. Es ist nicht nur gut darin, Pflanzen vor äußeren Einflüssen zu schützen; es kann auch Menschen schützen. Apigenin ist eine antioxidative, entzündungshemmende, neuroprotektive und kognitionsfördernde Substanz. Es hat ein spannendes Potenzial bei der Behandlung und Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit. Und eine Reihe wissenschaftlicher Studien haben gezeigt, dass Apigenin CD38 hemmt, eines der wichtigsten NAD+-abbauenden Enzyme im menschlichen Gewebe.

Während des Alterungsprozesses steigen die CD38-Spiegel in mehreren Geweben (einschließlich Leber, Gehirn, Herz und Niere), was zu einer altersbedingten Abnahme von NAD+ führt. Darüber hinaus korrelieren erhöhte CD38-Spiegel während des Alterns mit der Entwicklung einer mitochondrialen Dysfunktion, die durch eine Verringerung der Sirtuin3- und NAD+-Aktivität vermittelt wird. Apigenin hemmt CD38 und erhöht die intrazellulären NAD+-Spiegel, wodurch die allgemeine gesunde Funktion des Zellkörpers verbessert wird.

Warum verwenden wir Apigenin in unseren Nahrungsergänzungsmitteln?

Wir schließen Apigenin in unser Booster-Supplement ein, da es dank seiner CD38-hemmenden Eigenschaften den NAD+-Abbau im Körper verhindert. Es ist eine perfekte Ergänzung zu unserem NMN-Produkt, da NMN als direkter Vorläufer (ein Baustein) von NAD+ fungiert, während Apigenin den Abbau Ihrer NAD+-Speicherversorgung verlangsamt und hemmt. Mit anderen Worten, der NAD+-Spiegel kann ansteigen, wenn du Apigenin und NMN zusammen einnimmst. Sie wirken als kraftvolle, gesunde Alterungskombination. Wenn das nicht genug ist, reguliert die Aktivierung von Sirtuinen durch NAD+ wichtige physiologische Prozesse, einschließlich des circadianen Rhythmus, des Glukose- und Fettstoffwechsels und des gesunden Alterungsprozesses.

Quellen

  1. Barbosa MT, Soares SM, Novak CM, Sinclair D, Levine JA, Aksoy P, Chini EN. Das Enzym CD38 (eine NAD-Glykohydrolase, EC 3.2.2.5) ist für die Entstehung von ernährungsbedingter Fettleibigkeit notwendig. FASEB J. 2007; 21:3629–39. https://doi.org/10.1096/fj.07-8290com
  2. Escande C, Nin V, Price NL, Capellini V, Gomes AP, Barbosa MT, O'Neil L, White TA, Sinclair DA, Chini EN. Flavonoid Apigenin ist ein Inhibitor der NAD+-ase CD38: Auswirkungen auf den zellulären NAD+-Metabolismus, die Proteinacetylierung und die Behandlung des metabolischen Syndroms. Diabetes. 2013; 62: 1084–93. https://doi.org/10.2337/db12-1139
  3. Ogura Y, Kitada M, Xu J, Monno I, Koya D,. Die CD38-Hemmung durch Apigenin verbessert den mitochondrialen oxidativen Stress durch Wiederherstellung des intrazellulären NAD+/NADH-Verhältnisses und der Sirt3-Aktivität in den tubulären Nierenzellen bei diabetischen Ratten. Altern (Albany NY). 2020; 12:11325-11336. https://doi.org/10.18632/aging.103410

Warenkorb (0 items)

Keine weiteren Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.