Diese Site verfügt über eine begrenzte Unterstützung für deinen Browser. Wir empfehlen, in Kante, Chrom, Safari oder Firefox zu wechseln.

Longevity born in Switzerland

Die Wissenschaft hinter Betain

Betain

Was ist Betain: Ein von unserem Körper natürlich hergestelltes Derivat der Aminosäure Glycin mit vitaminähnlichen Wirkungen und Eigenschaften. Betain ist allgemein als Trimethylglycin oder MG bekannt.

Was es bewirkt: Ein Derivat der Aminosäure Glycin, natürlich von unserem Körper hergestellt, mit vitaminähnlichen Wirkungen und Eigenschaften. Betain ist allgemein als Trimethylglycin oder TMG bekannt.

Was ist Betain?

Betain, auch Trimethylglycin (TMG) genannt, ist eine körpereigene Substanz. Es ist ein Derivat der Aminosäure Glycin und hat vitaminähnliche Wirkungen und Eigenschaften. Betain ist an der Leberfunktion und Zellreproduktion beteiligt. Es unterstützt auch die Produktion von Carnitin und hilft Ihrem Körper, die Aminosäure Homocystein zu verstoffwechseln.

Wo ist es in der Natur zu finden?

Betain ist in einer Vielzahl von Nahrungsquellen zu finden, darunter Zuckerrüben, Weizenkleie, Roggen, Bulgur, Spinat, Quinoa, Naturreis, Süßkartoffeln, Putenbrust, Rindfleisch, Kalbfleisch und einigen Meeresfrüchten. Sein Name leitet sich von dem Wort Rüben ab, da es hier ursprünglich entdeckt wurde.

Was sind seine Hauptfunktionen und Vorteile?

Betain hat zwei Hauptfunktionen im menschlichen Körper. Erstens wirkt Betain als „Methylspender“, der Methylgruppen in deinem Körper verteilt. Eine Methylgruppe ist eine spezielle Art von Wasserstoff- und Kohlenstoffmolekül, das einen Prozess namens Methylierung induziert. Die Methylierung ist eine kritische Komponente verschiedener physiologischer Prozesse, einschließlich der Proteinfunktion, der RNA-Verarbeitung und der Regulation von Genen.

Zweitens ist Betain ein Osmolyt. Als Osmolyt reguliert Betain die Osmose, indem es einen Flüssigkeitshaushalt innerhalb und außerhalb der Körperzellen ausgleicht. Unausgeglichene Flüssigkeitsspiegel können zu Zellrissen oder Zellschrumpfung führen. Ein großes Ungleichgewicht kann zum Absterben der Zelle führen, daher ist die positive Wirkung von Betain auf den Flüssigkeitshaushalt des Körpers entscheidend, um die Zellen gesund und lebendig zu halten.

Im Großen und Ganzen hat Betain eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Beweise zeigen, dass Betain ein entscheidender Nährstoff zum Schutz und zur Verbesserung der Funktion innerer Organe und zur Verbesserung der Gefäßgesundheit ist. Es kann auch die Verdauungsfunktion, die Herzgesundheit, die Leberfunktion und Entgiftung, den Fettabbau und die Verbesserung der Muskelmasse unterstützen.

Warum verwenden wir Betain in unseren Nahrungsergänzungsmitteln?

Wir haben Betain in unseren Booster (Link zu Booster) aufgenommen, um die natürliche NAD+-Produktion des Körpers zu unterstützen (Link zur NAD+-Seite) und das NMN-Supplement zu ergänzen (Link zu NMN). NAD+ wird verbraucht und im Energieerzeugungszyklus zu Nicotinamid (NAM) abgebaut und in Methylnicotinamid (MeNAM) umgewandelt. Die Supplementierung mit NMN (oder anderen NAD+-Vorläufern) produziert eine große Menge an Methylnicotinamid. Betain ist ein ausgezeichneter Methylspender und eignet sich ideal zur Ergänzung während der Einnahme von NAD+-Vorläufern, um den körpereigenen Methylierungspool zu verbessern.

Quellen

  1. Zhao G., He F., Wu C., et al. Betain bei Entzündungen: Mechanistische Aspekte und Anwendungen. Vorderseite Immunol. 2018;9:1070. Veröffentlicht am 24. Mai 2018. doi:10.3389/fimmu.2018.01070
  2. Sun W, Zhai M, Li D, et al. Vergleich der Auswirkungen des Abbaus von Nicotinsäure und Nicotinamid auf die Betain- und Cholinspiegel im Plasma. Clin Nutr 2017;36:1136-1142.

Warenkorb (0 items)

Keine weiteren Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.